Glossar

An dieser Stelle möchte ich einige wichtige Begriffe erläutern, die mir in meiner täglichen Arbeit begegnen. Die Liste wird immer wieder ausgebaut und ergänzt. Neben Begriffen aus dem Bereich Texterstellung finden sich darunter auch Begrifflichkeiten aus der Sprachwissenschaft, da es in meinem Blog häufig um Themen rund um Sprache und Sprachen geht.

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 3 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben K beginnen.
K

Keywords
Ein Keyword ist ein Schlüsselwort, das mehrfach im Text vorkommt. Dabei muss es sich nicht nur um ein einzelnes Wort handeln, sondern es kann auch eine Phrase mit mehreren Wörtern, Zahlen oder Zeichen sein. Im Onlinemarketing bezeichnet das Keyword in der Regel den Begriff, den Nutzer in die Suchmaschine bei Google eingeben, um bestimmte Informationen zu finden. Gelegentlich wird zwischen Haupt- und Nebenkeywords unterschieden. Bei Verfahren wie WDF*IDF oder TDF*IDF werden auch andere Begriffe einbezogen, die inhaltlich zum Hauptkeyword passen. So kann Google besser erkennen, ob ein Text zu einem bestimmten Thema wirklich relevant ist

Korrektorat
Ich definiere Korrektorat als reines Korrekturlesen eines Textes. Hier geht es nur darum, Rechtschreib- und Grammatikfehler (inklusive Kommasetzung) ausfindig zu machen und zu korrigieren.

Kreolsprache
Eine Kreolsprache entsteht durch einen Sprachkontakt zwischen Sprechern mehrerer Sprachen. Im Rahmen der Kreolisierung wird die Sprache immer weiter ausgebaut und kann zur Standard- oder Amtssprache eines Landes werden. Viele Kreolsprachen entstanden aufgrund des Sklavenhandels. Die englische, französische, portugiesische oder spanische Sprache traf damals auf afrikanische und karibische Sprachen. Kreolsprachen unterscheiden sich heute aber oft deutlich von den Ausgangssprachen. Die Kreolsprache mit den meisten Sprechern ist das französisch-basierte haitianische Kreol, das auf Haiti neben Französisch auch Amtssprache ist.